2013

Wilma Wolle’s Weihnachtsladen

Zusammenfassung:

Wilma Wolle führt einen kleinen, aber feinen Spielzeugladen mit nostalgischen Spielzeugen aus einer vergangenen Zeit, völlig ohne Computer und Technik. Ihr ganzer Stolz sind der Nussknacker “Knackebacke”, der nicht nur die Nüsse knackt, sondern auch gleich isst, die Tanzpuppe “Belinda”, “Brummel”, der Bär, der nicht gerne brummt, das Spielzeugauto Brummi, dass nicht gerade aus fahren kann und der Trommler “Tamtam”.
Am Vorweihnachtstag stellt sich der neue Hausbesitzer, Herr Grässlich nebst seiner unsympathischen Begleiterin “Schleimi” bei ihr vor und verlangt die Zahlung der offenen Restmiete von 13 Goldeuro bis zum Läuten der Weihnachtsglocken am nächsten Tag, dem heiligen Abend. Andernfalls muss sie ihr Geschäft sofort räumen.
Die Lage scheint für Wilma Wolle aussichtslos, wenn da nicht Berni, Silke, ihr Vater sowie die kleine Maus wären. Gemeinsam versuchen sie Wilma Wolle vor dem drohenden Rauswurf zu retten und die Bösewichter zu besiegen.

 

Gruppenfoto 2013
Gruppenfoto 2013